Weihnachtskleid 2012

Ich reihe mich ein in die ganz wunderbare Weihnachtskleider-Parade auf dem MMM-Blog. Beim Sew-Along habe ich dieses Jahr nicht mitgemacht. Erstens fehlte die Zeit und zweitens schlummerte noch ein sehr schönes Hochzeitsgast-Outfit vom September in meinem Kleiderschrank.



Hier noch ein Foto vom Kleiderschnittmuster.

Schnitt: Butterick 7653
Stoff: Viscose-Gabardine vom Roten Faden für den Rock, Oberteil irgendetwas Satinartiges vom Stoffmarkt in Kerkrade
Schwierigkeitsgrad: einfach, war an einem Nachmittag genäht
Schnittanpassung: Oberteil 2x 2cm verlängert
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? vieleicht

Schnitt: Knipmode 12/2012, Wickeljacke Gr. 40
Stoff: Stof & Stil
Schwierigkeitsgrad: mittel, lag aber eher am Stoff als am Schnitt
Schnittanpassung: rückwärtige Mitte als Naht mit Taillierung
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? ja, aber wahrscheinlich eine Nummer kleiner

Ich wünsche euch allen wunderschöne Festtage. Wir sehen und im neuen Jahr.

Willkommen 2012…

…und tschüß 2011. Du warst für mich ein kreatives Jahr in dem ich endlich auch richtig viel für mich genäht habe. Hier meine 12 Lieblingsstücke aus 2011.

Sollte es mir zu denken geben das die Zusammenstellung aus einem deutschen, 2 eigenen, 2 Retro- und 7 Japanschnittmustern besteht?
Nun, auch im Jahr 2012 wird es viel japanisches und einiges aus der Retrokiste geben. Die Ebay- und Etsyeinkäufe sollen ja nicht umsonst gewesen sein ; ).
Ich freue mich auf viele weitere MeMadeMittwoche, jede Menge Inspirationen und ausgesprochen nette Blogbekanntschaften virtuell und real.

Me Made Mittwoch

Heute, wie am Montag versprochen, das Krimidinnerkleid mit Frau.
DSC_0574
Zum Krimidinner gehen wir im Rahmen unsere Firmenweihnachtsfeier. Während eines 4-Gänge-Menüs erleben wir eine “Hochzeit in Schwarz”. Laut Website des Veranstalters: ” Ein aufregender Ausflug in die Krimizeit der 60iger Jahre..” Da bin ich gespannt ob ich im 50iger Jahre Kleid überhaupt teilnehmen darf ; ).
Schnitt: Butterick 7502
Stoff: Polyester/Viskose?
Schwierigkeitsgrad: einfach
Schnittanpassung: Oberteil 2x 2cm verlängert
DSC_0571
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? ja, denn das Kleid ist superbequem
Am Montag tauchte die Frage nach den Zuschneidegewichten auf.
DSC_0575
Nun, die sind MeMade von meinem Papa. Es handelt sich um Edelstahlmuttern in die Mittels Spezialheißkleber passende Ösen versenkt worden. Sehr praktisch, da man sie prima mit den Ösen anheben kann. Aber “normale” größere Muttern tun es sicher auch. Solltet ihr also ein ähnlich handwerklich begabtes Exemplar Mann in eurer Familie besitzen, dann wäre das doch ein prima Weihnachtsgeschenk für euch.
Mehr MeMade gibt es wie immer hier.

Weihnachtskleid Sew Along Teil 1



Nachdem ich mich jetzt durch 85 Beiträge geklickt habe muss ich auch dabei sein. So viele schöne Weihnachtskleider machen Lust auf ein eigenes.
Und da beginnt das Problem. Welches soll`s den werden.
Im Angebot wäre mal wieder ein Japankleid. Dazu spukt mir dieser Woll-Crepein cassis im Kopf herum.

DSC_0538DSC_0541
Dann wäre da noch dieser Vintageschnitt den ich schon längst mal genäht haben wollte.
DSC_0539
Eventuell mit diesem wunderschönen weichen Wollstoff mit leichtem Stetchanteil ?
DSC_0536
Oder wäre dieser Stoff nicht vielbesser für diese Kleid geeignet ?
5
Zu hülf!! Was soll ich tun?

Leinenkleid nach Simplicity 6987

So, heute mal am Montag und nicht am MeMadeMittwoch.
Das Kleid ist aus dem selben schwarzen Leinen wie der MM-Rock von letzter Woche. Wobei es hier im Blog nicht ganz chronologisch ist. Wie ihr euch vorstellen könnt, habe ich zuerst das Kleid genäht und aus dem Rest dann den Rock.

Leinenkleid_schwarz

Der Schnitt Simplicity 6987 ist wohl aus den Siebzigern. Er hat mich mit seiner Schlichtheit und dem Verdacht nach einem schnellen Nähergebnis gelockt. Und ich bin nicht enttäuscht worden. Ruckzuck genäht wird es bestimmt noch ein zweites Exemplar geben.

Simplicity6987

Me Made im Mai, der Zweite

MMM+im+Mai2

Hose aus dunkelblauem BW/Elasthan nach eigenem Schnitt. Bluse aus einer meiner 50iger Jahre PRAMO`s. Die Hose mag ich sehr gern und es werden sicher noch weitere nach diesem Schnitt folgen. Zur Bluse hege ich ein gespaltenes Verhältniss. Der Schnitt sitzt eigentlich gut,aber wohl fühle ich mich nicht so richtig. Vieleicht liegts an der Stoffkombi.

Und nun zum Stofflager. So mag ich es ja fast nicht mehr nennen nachdem ich eure Vorräte gesehen habe. Deshalb meine “Vorräte” unter dem Titel meine Einkäufe der letztem 6 Jahre.

StofflagerMai

8 Kartons gefüllt mit den verschiedensten Stoffen. Sobald sich auch oben drauf Stoffe ansammeln gibt es Stoffkaufverbot, eigentlich ; ).

Simplicity 8032 – mein neuer Lieblingsschnitt

Simplicity8032_1

Kennt ihr das auch das Schnittmuster zu euch sprechen?
Bei diesem hier war es so. Tagelang lag er in meinem Warenkorb und alle paar Stunden hab ich ihn mir angeschaut. Und dann endlich zu geschlagen. Wer sich so hartnäckig in meine Gedanken schleicht will gekauft werden.
Montag gekauft und Freitag schon aus den USA bei mir. Da kommt manch deutscher Shop nicht mit.
In meinem Stofflager war auch passender Stoff zu finden. Da ich ungefütterte Kleider nicht mag, mußte noch Futterstoff her und die passenden Schnittteile fürs Futter gezeichnet werden.
Wie üblich mußte ich das Oberteil um 4cm verlängern und fürs nächste mal würde ich noch eine SBA machen. Im Brustbereich sitzt es nicht optimal und gewährt ungewünschte Einblicke. Aber nähen werde ich ihn auf jeden Fall noch einmal.

Simplicity8032_2
Simplicity8032_3

Die Fotos sind leider etwas unscharf. Ich hatte vergessen von manuel auf Automatik zu wechseln. Es mußte halt schnell gehen.

Frau Lu wollte auch fotografiert werden. Schließlich ist die Kopfbedeckung eine Eigenkreation von ihr.

Nina

MMM Februar Tag 19

Vielen Dank für eure lieben Kommentare von gestern.
Viel Zeit bleibt bei 2 Kinder wirklich nicht. Zumal Frau Lu noch nicht in den Kindergarten geht. Meist bleibt mir Abends 1 Stunde zum nähen wenn die Kinder im Bett sind. Den Rest des Abends verbringe ich dann gern mit dem Herzallerliebsten.
Ja, liebe Liese, ich bin der Farbe Lila auch verfallen. Man sieht es auch, wenn man bei Frau Lu in den Kleiderschrank schaut.
So, das heutige Kleid habe ich an Tag 2 schon einmal ins Rennen geworfen. Damals wurde zu dem Kleid ein anderes Oberteil und andere Schuhe gewünscht. Also diesmal mit schwarz/rotem Ringelshirt nach einem Ottobreschnitt und etwas elegantere Stiefel.

MMM-feb.19