Mal wieder eine Hose

Im Moment trage ich gerne wieder Hosen. Also musste Nachschub her. Die Idee für dieses Modell kommt von einer Kaufhose und die Hose wurde auf Basis meines Hosengrundschnittes konstruiert.

DSC_3416[1] (Medium) DSC_3420[1] (Medium)

Die Hose ist aus dunkelblauem Gabardine der sich zwar furchtbar harsch anfasst, aber sehr angenehm trägt. Durch den breiten Jerseybund mit einem 5 cm breitem Gummi ist die Hose wunderbar bequem und trotz Gewichtsjojo prima tragbar.
Die Bluse ist vom letzten Jahr und wird immer noch gern getragen. Hier seht ihr das “baugleiche” Modell in einer anderen Farbe.

MMM und die nächste Hose

Irgendwie habe ich im Moment Lust auf Hosen. Dieses Mal ist es eine mit mehr Weite. Schnitt ist wieder von mir.


Die Schrittnaht ist immer noch nicht ganz optimal. Aber das liegt vielleicht auch an der zum rutschen neigenden Strumpfhose die ich drunter trage.

Ich habe dieses mal auch sewing galaxy`s tipp berücksichtigt und die Seitenlängen an mir rechts und links vermessen. Und tatsächlich brauche ich rechts 5mm mehr in der Länge. Ob man das jetzt bei der weiten Hose wirklich sieht ist die Frage. Es fühlt sich auf jeden Fall besser an.

Mehr Röcke, Kleider und Hosen wie immer hier.

MMM in Hosen

Ich drücke mich ja gern davor Hosen zu nähen. Eigentlich ist es ja nicht besonders kompliziert, aber das Ergebnis ist trotz gleichem Schnitt immer wieder ein anderes. Kleider und Röcke versprechen einfach eher ein Erfolgserlebnis. Trotzdem habe ich mich zum Ende des Sommers zum Nähen einer neuen Hose hinreißen lassen.

Der Schnitt ist von mir und im großen und ganzen bin ich ganz zufrieden mit der Hose. Vielleicht hätte sie etwas enger sein können und die Schrittnaht sitzt immer noch nicht optimal. Der Stoff ist ein BW/Elasthan-Gemisch das auch nach zwei Tagen noch ganz gut seine Form hält.

Mehr Hosen, Kleider und Röcke zum Mittwoch gibt es wie immer hier.

Heute im Geburtstagsoutfit

Naja, ehrlicher Weise war es gestern. Und nicht ich war das Geburtstagskind sondern der beste Schwiegervater feierte seinen 75. Geburtstag.

Natürlich habe ich mir noch ein Strickjäckchen übergezogen, denn der Sommer ist eindeutig vorbei.

Die Hose habe ich hier schon einmal vorgestellt und die Bluse aus Baumwollbatist ist aus der Burda 08/2013. Ich habe die Ärmel weg gelassen und finde die Schulterbreite könnte etwas breiter sein. Das habe ich beim zweiten Modell auch berücksichtigt. Die Schluppe hat es mir besonders angetan. Allerliebst!

Rechtes oder linkes Bein…

… welche Länge soll es sein.
Ich habe mich mal wieder an Hosen gewagt. Diesmal sollte es eine schmale Hose werden. Als Basis habe ich wieder meinen selbst konstruierten Hosenschnitt genommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Tja, und welche Länge soll sie nun haben? Ich tendiere zur linken Hosenbeinlänge.

 

 

 

 

 

Und nochmal Details zum Sitz der Hose.

Die Schrittnaht könnte noch etwas tiefer und beim nächsten mal werden die Taschenbeutel etwas größer.

Das Oberteil war mein Märzprojekt. Es ist das Modell Rose aus dem Buch Breeze von Kim Hargreaves. Gestrickt habe ich mit Junghans Bamboo-Cotten.

Da die Fotos mal wieder husch, husch entstanden sind hat natürlich keine auf die richtige Lage des Kragens geachtet.

MMM 20/2012

Heute bin ich bis auf die Schuhe und die Unterwäsche komplett me made.
Das Jacket  ist aus einem meiner Japanbücher.
Schnitt: Japanbuch
Stoff: fester Jackenjersey
Schwierigkeitsgrad: mittel
Schnittanpassung: rückwärtige Naht mehr auf Taille getrimmt
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? ja, schwarzer Stoff liegt schon parat

 

 

 


 

 

 

Schnitt: Ottobre 06/2006
Stoff: Baumwolle/Elasthan
Schwierigkeitsgrad: einfach
Schnittanpassung: Ausschnitt geändert
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? ja

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und die Hose ist wieder nach meinem eigenen Grundschnitt. Ich habe mich dabei von einem Modell aus der Burda 08/2012 inspirieren lassen.

Schnitt: atelier felu
Stoff: ich vermute irgend eine Polymischung mit Elasthan vom Stoffmarkt
Schwierigkeitsgrad: einfach
Schnittanpassung: keine
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? ja, die Hose ist einfach irre bequem

Alle Damen sind wie immer hier versammelt.

MMM 19/2012

Die Zeit rast und ich komme nicht dazu mich um die zu nähende Herbstgaderobe zu kümmern. Elternabende, Kennenlernnachmittage, kranke Kinder und diverse Musik- und Sportbeschäftigungen der Kinder halten meine Freizeit in ihren Klauen. Aber so geht es sicher vielen von euch.

Heute mal nicht japanisch, sondern nach selbst erstelltem Schnitt gibt es ausnahmsweise mal eine Hose zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schnitt: atelier felu
Stoff: Baumwolle/Elasthan
Schwierigkeitsgrad: einfach
Schnittanpassung: bei der nächsten Hose werde ich wohl die Schrittnaht noch etwas tiefer legen
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? ja, wenn ich vernünftigen Stoff finde

Alle anderen MMM-Damen sind hier versammelt.

MMM 15/2012

Mich hat die Sommergrippe erwischt, deshalb heute etwas altes bequemes.

Die Bluse habe ich hier schon mal vorgestellt und die Hose hier. Die Hose sitzt mittlerweile etwas spack. Die 3 Kilo zu viel lassen sich in der Hose nicht verheimlichen.

Alle anderen Damen wie immer hier.

Me Made Mittwoch im Oktober

Der Herbst ist da und auf Grund der kühlen Temperaturen gibt es heute eine lange Hose zu sehen. Leider sieht die Hose schon etwas mitgenommen/verbeult aus, da ich sie schon ein paar Stunden an habe.
MMM1
Schnitt: selbst konstruiert nach Schnittkonstruktion für Damenmode
Stoff: Leinen von Der Rote Faden
Schwierigkeitsgrad: einfach
Schnittanpassung: keine : )
Passform: gut
werde ich den Schnitt noch einmal nähen? auf jeden Fall


Und hier geht es zu den anderen Damen.

Me Made im Mai, der Zweite

MMM+im+Mai2

Hose aus dunkelblauem BW/Elasthan nach eigenem Schnitt. Bluse aus einer meiner 50iger Jahre PRAMO`s. Die Hose mag ich sehr gern und es werden sicher noch weitere nach diesem Schnitt folgen. Zur Bluse hege ich ein gespaltenes Verhältniss. Der Schnitt sitzt eigentlich gut,aber wohl fühle ich mich nicht so richtig. Vieleicht liegts an der Stoffkombi.

Und nun zum Stofflager. So mag ich es ja fast nicht mehr nennen nachdem ich eure Vorräte gesehen habe. Deshalb meine “Vorräte” unter dem Titel meine Einkäufe der letztem 6 Jahre.

StofflagerMai

8 Kartons gefüllt mit den verschiedensten Stoffen. Sobald sich auch oben drauf Stoffe ansammeln gibt es Stoffkaufverbot, eigentlich ; ).