Rechtes oder linkes Bein…

… welche Länge soll es sein.
Ich habe mich mal wieder an Hosen gewagt. Diesmal sollte es eine schmale Hose werden. Als Basis habe ich wieder meinen selbst konstruierten Hosenschnitt genommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Tja, und welche Länge soll sie nun haben? Ich tendiere zur linken Hosenbeinlänge.

 

 

 

 

 

Und nochmal Details zum Sitz der Hose.

Die Schrittnaht könnte noch etwas tiefer und beim nächsten mal werden die Taschenbeutel etwas größer.

Das Oberteil war mein Märzprojekt. Es ist das Modell Rose aus dem Buch Breeze von Kim Hargreaves. Gestrickt habe ich mit Junghans Bamboo-Cotten.

Da die Fotos mal wieder husch, husch entstanden sind hat natürlich keine auf die richtige Lage des Kragens geachtet.

MMM02/2013

Heute zur Abwechslung mal was Gestricktes. Trotz 11 Grad fand ich es heute sehr ungemütlich und habe gerne in meinem Schulterwärmer gekuschelt.

Schnitt: Nightshade Gr.L aus Heartfelt von Kim Hargrave
Stoff: Lana Grossa Cinque alto
Schwierigkeitsgrad: einfach, nach Rücksprache mit dem Bloggertreff
Anpassung: keine
werde ich das Modell noch einmal stricken? vielleicht

Mehr MMM wie immer hier.

MMM 7/2012

Heute mal etwas Gestricktes. Begonnen im Juni letzten Jahres und vor einigen Wochen endlich fertig geworden. Anleitung und Wolle sind von Lana Grossa. Mehr Details dazu habe ich im Moment nicht.

Mehr genähtes und gestricktes ist wie immer hier zu finden.

MMM Februar Tag 11

Heute mal wieder ein Rock nach eigenem Schnitt. Beim Stoffkauf habe ich mich ziemlich geärgert. In dem Geschäft meiner damaligen Wahl kaufe ich nur sehr ungern. Die Verkäuferinnen sind immer recht herablassend. Das ganze läuft dann meist so ab. Nein, so jung (ich werde dieses Jahr 40, aber danke) können sie vom Schneidern noch gar keine Ahnung haben. Und wie sie besitzten keine Bernina Nähmaschine, da kann es schon mal gar nichts werden.So weit so gut, diese unterschwelligen Unterstellungen wollte ich mal wieder ignorieren, denn ich brauchte STOFF!!! Und zwar dringend. Ich bat um 60 cm von dem Jeansstoff. Schwungvoll griff eine mir noch unbekannte Verkäuferin zur Schere und raste einmal quer durch den Stoff. Leider war ich durch Frau Lu abgelenkt und sah die Bescherung erst zu Hause. Der Stoff war mal wieder schief abgeschnitten. Warum ist es so schwierig Stoff gerade abzuschneiden? Brauch man dafür eine besondere Ausbildung? Oder gar ein Studium? Nun diese Geschicht ist der Grund warum der Rock so ist wie er ist, nähmlich kürzer als die andern und in der Rockbahn geteilt. Gerettet mit Borte und Sticki gefällt er mir trotzdem.

MMM-feb.11