Schmetterlinge und Sonnenschein Teil II

Hier schon einmal an der Puppe gezeigt folgen heute Fotos am lebenden Objekt.

FullSizeRender (1) FullSizeRender (2)

Ein paar kleine Fehler hat das Kleid die erst beim Tragen auffallen. Der vordere Halsausschnitt ist mir etwas zu hoch und die Schulterbreite ein wenig zu schmal. Aber sonst bietet es alles was ich für ein Alltagskleid wünsche, bequem, angezogen und pflegeleicht.

Schmetterlinge und Sonnenschein 

Der Sonnenschein der letzten Tage verführte mich zum Nähen eines Frühlingskleides.
Der Schnitt ist aus Burda 09/2012. Den Stoff habe ich mal auf dem Stoffmarkt in Kerkrade gekauft.

IMG_0600IMG_0599

Der Schnitt passte bis auf kleine Änderungen ganz gut. Die Schulterschräge habe ich etwas angehoben und verbreitert. Am hinteren Ausschnitt sind 2 Abnäher hinzu gekommen. Im Schnitt selbst sind keine rückwärtigen Abnäher vorgesehen. Da mir die Optik da dann doch zu voluminös erschien habe ich auf Basis meines Grundschnittes noch Abnäher eingefügt.

Jetzt warte ich auf die ersten warmen Tage um das gute Stück auszuführen.

Altes und Neues 

Endlich schafft es auch mein aktueller Lieblingsschnitt in den Blog.

img_0539img_0540
Das Schnittmuster ist von Trendschnitt. Ich bin mehrere Wochen drum herum geschlichen da er doch recht teuer war. Schließlich habe ich ihn doch über dawanda bestellt und es nicht bereut. Der Schnitt kommt als Mehrgrößenschnitt auf festem Papier mit einer sehr ausführlichen bebilderten Anleitung. Darin waren einige Kniffe die ich so noch nicht kannte.

Und jetzt noch zum Alten. Der Rock darunter ist ein wiederbelebter Schwangerschaftsrock von vor 8 Jahren.

img_0542
Ich habe es endlich geschafft den Jerseybund abzutrennen und durch einen Sattel aus einem Stoffrest des Originalstoffes zu ersetzen. Übrigens ein wunderschöner Tweed aus Wolle und Seide vom ersten Stoffmarkt meines Lebens in Maastricht vor über 10 Jahren. Die Schnittidee ist aus einer alten Patrones. Umgesetzt habe ich ihn auf der Basis meines Grundschnittes.

Und hier der Link zum MMM.

MMM im Langzeitprojekt

DSC_4205[1] (Medium)DSC_4213[1] (Medium)

Für diesen Rock habe ich unverhältnismäßig lang gebraucht. Locker 3 Monate hat es gedauert um ihn fertig zu stellen. Erst gefiel mir die von Burda angedachte Bundlösung mit dem Ripsband nicht. Also nähte ich einen normalen Bund dran. Der erschien mir zu dick und musste wieder weichen. Also doch Ripsband! Allerdings war es nicht so einfach welches zu bekommen. Und um die Sache rund zu machen habe ich in der ganzen Zeit auch noch abgenommen und der Rock musste noch einmal komplett angepasst werden.

Die Idee des Schnittes stammt aus der Burda 12/2013. Erstellt habe ich ihn selbst auf der Basis meines Grundschnittes. Die Wickeloptik bot sich an um die letzten Reste des Kunstleders von meinem Chloe-Mantel zu verarbeiten.
Er trägt sich sehr angenehm und auch mit dem Ripsband als Bund bin ich jetzt sehr glücklich.
Und hier noch der Link zum MMM.