Geschafft!!

Er ist ja schon eine ganze Weile fertig und wird auf Grund des Wetters auch reichlich genutzt. Mein neuer, wunderschöner, passender Mantel. Ich bin ein bisschen stolz. Merkt man das?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es handelt sich um den Schnitt McCall`s 5525. Er war aufwendig, aber nicht schwierig zu nähen. Wobei ich einen kleinen Kampf mit den Ärmelfischen hatte. Die Oberteile vorn und hinten habe ich jeweils um 1 cm verlängert, die Ärmel um 2 cm.
Insgesamt finde ich die Länge jetzt für Röcke und Hosen passend. Der Stoff ist schon 1 bis 2 Jahre abgelagert und war von Alfatex. Er trägt sich wunderbar, knittert nicht und ist ein bisschen Wasser abweisend. Wenn es ihn noch in Rot gäbe würde ich sofort zu schlagen.
Allein die Taschen sind mir zu klein. Das würde ich beim nächsten mal auf jeden Fall ändern.
Die Hose ist nach meinem eigenen Schnitt und hier schon mal gezeigt. Jetzt ist sie endlich gesäumt und trägt sich wunderbar. Vielleicht sollte ich mehr Hosen nähen. Zum Wetter passen sie auf jeden Fall besser als Sommerkleider. Nur Oberteile bräuchte ich dann noch.

Stoffmarktbeute

Diesmal ist die Ausbeute nicht besonders groß.

2 mal Jersey, angeblich Viskose/Baumwolle. Fasst sich auf jeden Fall gut an. Aus beiden Stoffen sollen Oberteile werden.
Der dritte im Bunde ist ein Baumwollsatin und soll ein Kleid nach meinem Lieblingsschnitt aus “Simple Chic” werden. Laut Stoffmarktbegleitung ein typischer Arlett-Stoff.
2 mal Nahtband zum aufbügeln. Mein treuer Helfer für RV`s. Und zum Konstruieren habe ich mir eine Rolle Raster-Schnittmusterpapier gegönnt.
Die meisten Stoffe waren schreiend bunt und damit kann ich so gar nichts anfangen. Trotzdem war es ein schöner Tag mit lieben Nähfreundinnen.